ASlogo cw240x150
ASlogo cw240x150

Aktuelle Veröffentlichungen über die AKTIVSENIOREN BAYERN e.V.

Wenn Keller und Dachboden aufgeräumt sind

 Ehemalige Bänker und Manager unterstützen als Aktivsenioren Gründer und Unternehmer

Rüdiger Westphal war Unternehmer und Berater. Beim Verein Aktivsenioren macht der Rentner ehrenamtlich das, was er am besten kann: Existenzgründer und Unternehmer in die Richtung schubsen, in die sie eh müssen.

"Das kann es noch nicht gewesen sein", dachte sich Westphal, als er in Rente ging. Irgendwann seien Keller und Dachgeschoss aufgeräumt und auch sonst alles erledigt gewesen, sagt der Wenger mit einem Augenzwinkern. 

Weiterlesen...

 

Aktivsenioren führen Musikforum Bechhofen durch die Krise

ANSBACH - Seit fast 20 Jahren lernen Musikschüler im Musikforum Bechhofen Instrumente aller Art. Während der Corona-Krise hat sich die Musikschule an den Verein Aktivsenioren Bayern e.V. gewandt und um Unterstützung gebeten. Im Gespräch mit Radio 8 erläutert Aktivsenior Volker Dorn aus Ansbach den gemeinsam gefundenen Weg durch die Krise. Mittlerweile läuft der Betrieb wieder langsam an, doch ein wichtiges Anliegen hat die Schule für Musik noch.

Hören Sie doch mal rein...

Mitschnitt

Sie kriegt alles gebacken

Olga Kopp kämpft für ihren Kindheitstraum. Von Rückschlägen lässt sich die Konditor-Meisterin keinesfalls entmutigen.

Sie hat sich ihren Kindheitstraum erfüllt. Noch nicht ganz, aber sie ist auf einem guten Weg. Olga Kopp hat schon als junges Mädchen viele Kuchen und Torten gebacken und Pralinen hergestellt. „Die wollte ich immer in einer eigenen Konditorei beziehungsweise einem eigenen Café verkaufen“, erinnert sie sich. Der Traum ist in greifbare Nähe gerückt.

Weiterlesen...

Nachgefragt - Aktivsenioren sehnen Ende der Krise herbei

Gerade Vertreter der älteren Generation gelten in diesen Tagen als Risikogruppe, die aus gesundheitlichen Gründen von den Kontaktbeschränkungen besonders betroffen ist.Das trifft auch auf die
Mitglieder des Aktivsenioren Bayern e.V. zu. Die PNP hat mit dem stellvertretenden Regionalleiter der Aktivsenioren, Rüdiger Westphal, gesprochen.

Weiterlesen...

Aktivsenioren sind für Nach-Corona-Phase gut aufgestellt

Rundschau LA Logo

Bayern – pm (26.06.2020) Eine schmerzliche Erfahrung: In Corona-Zeiten konnten Einzigartigkeit und besondere Stärken plötzlich zum Handicap werden. Gerade Vertreter der älteren Generation gelten in diesen Tagen als „Risikogruppe“, die aus gesundheitlichen Gründen von den Kontaktbeschränkungen besonders betroffen ist. Das berührt die ehrenamtlich tätigen Mitglieder des Aktivsenioren Bayern e.V. an einer empfindlichen Stelle.

Weiterlesen...

Hilfe und Tipps auch digital

Eine schmerzliche Erfahrung in Corona-Zeiten können Vorteile und besondere Stärken plötzlich zum Handicap werden lassen. Gerade die Vertreter der älteren Generation gelten in diesen Tagen als „Risikogruppe“, die aus gesundheitlichen Gründen von Kontaktbeschränkungen besonders betroffen ist.

Siehe dazu den Beitrag auf S. 13 der Kirchheimer Mitteilungen 2020 / Ausgabe Nr: 13

Weiterlesen.. oder auch Weiterlesen..

 

Aktivsenioren sind für die Nach-Corona-Phase gut aufgestellt

klartext la

(26.06.2020) Eine schmerzliche Erfahrung: In Corona-Zeiten konnten Einzigartigkeit und besondere Stärken plötzlich zum Handicap werden. Gerade Vertreter der älteren Generation gelten in diesen Tagen als „Risikogruppe“, die aus gesundheitlichen Gründen von den Kontaktbeschränkungen besonders betroffen ist. Das berührt die ehrenamtlich tätigen Mitglieder des Aktivsenioren Bayern e.V. an einer empfindlichen Stelle.

Weiterlesen...

"Ein großer Auftrag, der auf uns zukommt"

Der Freisinger Bernd Hoff engagiert sich seit 20 Jahren bei den Aktivsenioren und hat schon viele erfolgreiche Unternehmensgründungen begleitet. Nach der Corona-Krise rechnet er damit, dass der Beratungsbedarf steigen wird.

Bernd Hoff ist einer von insgesamt fünf Aktivsenioren im Landkreis Freising. Seit 20 Jahren engagiert er sich in dem Verein, der bayernweit agiert. Die ehrenamtlichen Mitglieder, Ex-Unternehmer, Manager und Experten, geben im Ruhestand ihr Wissen an Existenzgründer und kleine und mittlere Unternehmen weiter. Im Landkreis Freising werden mit Hilfe der Aktivsenioren jedes Jahr etwa 25 Businesspläne erstellt. "Das läuft sehr produktiv und zielorientiert", sagt Bernd Hoff. Er selbst hat in den vergangenen 20 Jahren mehr als 200 Klienten beraten, viele davon erfolgreich, erzählt der Aktivsenior im Gespräch mit der Freisinger SZ.

Weiterlesen...

„Da kommt ein richtiger Boom auf uns zu!“

Die Aktivsenioren stellen sich auf Anfrageflut in der Nach-Corona-Zeit ein. Der Tenor: Da kommt ein richtiger Boom auf uns zu!

Dachau/Bergkirchen – Die Aktivsenioren rüsten sich für die Nach-Corona-Phase. „Wenn die Wirtschaft nach Corona wieder anläuft, werden wir in der Gründungsberatung und beim Coaching sehr viel zu tun haben“, prognostiziert Reinhold Heiß. „Da kommt ein richtiger Boom auf uns zu!“

Heiß ist Sprecher und Vorstand der Aktivsenioren Bayern. Der Bergkirchner ist in seiner Heimatgemeinde auch als Seniorenbeauftragter aktiv.

Weiterlesen...

Aktivsenioren rüsten sich für Zeit nach Corona

Wirtschaft In welchen Feldern die Ruheständler mit Rat zur Seite stehen

Günzburg Eine schmerzliche Erfahrung: In Corona-Zeiten können Einzigartigkeit und besondere Stärken plötzlich zum Handicap werden. Gerade Vertreter der älteren Generation gelten in diesen Tagen als "Risikogruppe", die aus gesundheitlichen Gründen von den Kontaktbeschrämkungen besonders betroffen ist. Das berührt die ehrenamtlich tätigen Mitglieder der Aktivsenioren Bayern an einer empfindlichen Stelle. 

Weiterlesen...