ASlogo cw240x150
ASlogo cw240x150

Aktuelle Veröffentlichungen über die AKTIVSENIOREN BAYERN e.V.

"Es fehlt selten am Wissen"

Was Hänschen nicht gelernt hat, kann Hans ihm vielleicht noch beibringen: Dies ist das Prinzip, mit dem die Aktivsenioren Bayern e.V. Unternehmern und Existenzgründern helfen. Wer eine Firma gründen will, wer offen für Veränderungen und Neues ist, wessen Betrieb kriselt oder einen Nachfolger für sein Unternehmen sucht, kann die Beratung der Aktivsenioren [AS] in Anspruch nehmen.  

Weiterlesen...

Mit Lebens- und Berufserfahrung zum Erfolg

WÜRZBURG. Über die Arbeit des Vereins Aktivsenioren Bayern im Raum Würzburg informierten sich Landrat Thomas Eberth und Oberbürgermister Christian Schuchardt bei einem gemeinsamen Abendessen mit einigen Vertretern des Vereins, heißt es in einer Pressemitteilung des Landratsamtes. Dabei bekamen sie Einblicke in die Kreativität und den Ideenreichtum der Unternehmer, Start-Ups und Gründer in der Region.

Weiterlesen...

„Fränkisch-rustikaler“ Macher

Volker Dorn blickt auf Jahrzehnte in der Industrie zurück – Heute macht der 76-Jährige Musik und engagiert sich für junge Unternehmer

Ansbach – „Wer im Leben nicht riskiert, auf die Nase zu fallen, der wird eigentlich nur auf dem Bauche kriechen können“ – so beschreibt Volker Dorn seinen Lebensleitspruch. Die einstige „rechte Hand“ des Eisfabrikanten Schöller ist mit seinen 76 Jahren als Schlagzeuger in drei Bands aktiv und engagiert sich ehrenamtlich bei den Aktivsenioren für junge Existenzgründer.

Weiterlesen...

"Aktivsenioren": Fachwissen für Wissenshungrige

Rai schwarzAuch in Südtirol engagiert sich jetzt der Verein "Aktivsenioren". Unternehmer geben im Ruhestand ihr Fachwissen ehrenamtlich weiter.

"Wenn man ein Produkt gut verkaufen will, muss die Marke gut erkennbar sein." Hard Noflatscher weiß, wovon er spricht. Ganze 30 Jahre war er in der Lebensmittelbranche tätig und später auch noch im Maschinenbau. Seit zwei Jahren gibt er als Pensionist seine umfassende Berufserfahrung den Südtiroler Unternehmen weiter, als Berater des Vereins "Aktivsenioren".

TV-Beitrag bzw. TV-Beitrag

Wenn Keller und Dachboden aufgeräumt sind

 Ehemalige Bänker und Manager unterstützen als Aktivsenioren Gründer und Unternehmer

Rüdiger Westphal war Unternehmer und Berater. Beim Verein Aktivsenioren macht der Rentner ehrenamtlich das, was er am besten kann: Existenzgründer und Unternehmer in die Richtung schubsen, in die sie eh müssen.

"Das kann es noch nicht gewesen sein", dachte sich Westphal, als er in Rente ging. Irgendwann seien Keller und Dachgeschoss aufgeräumt und auch sonst alles erledigt gewesen, sagt der Wenger mit einem Augenzwinkern. 

Weiterlesen...

 

Aktivsenioren führen Musikforum Bechhofen durch die Krise

ANSBACH - Seit fast 20 Jahren lernen Musikschüler im Musikforum Bechhofen Instrumente aller Art. Während der Corona-Krise hat sich die Musikschule an den Verein Aktivsenioren Bayern e.V. gewandt und um Unterstützung gebeten. Im Gespräch mit Radio 8 erläutert Aktivsenior Volker Dorn aus Ansbach den gemeinsam gefundenen Weg durch die Krise. Mittlerweile läuft der Betrieb wieder langsam an, doch ein wichtiges Anliegen hat die Schule für Musik noch.

Hören Sie doch mal rein...

Mitschnitt

Sie kriegt alles gebacken

Olga Kopp kämpft für ihren Kindheitstraum. Von Rückschlägen lässt sich die Konditor-Meisterin keinesfalls entmutigen.

Sie hat sich ihren Kindheitstraum erfüllt. Noch nicht ganz, aber sie ist auf einem guten Weg. Olga Kopp hat schon als junges Mädchen viele Kuchen und Torten gebacken und Pralinen hergestellt. „Die wollte ich immer in einer eigenen Konditorei beziehungsweise einem eigenen Café verkaufen“, erinnert sie sich. Der Traum ist in greifbare Nähe gerückt.

Weiterlesen...

Nachgefragt - Aktivsenioren sehnen Ende der Krise herbei

Gerade Vertreter der älteren Generation gelten in diesen Tagen als Risikogruppe, die aus gesundheitlichen Gründen von den Kontaktbeschränkungen besonders betroffen ist.Das trifft auch auf die
Mitglieder des Aktivsenioren Bayern e.V. zu. Die PNP hat mit dem stellvertretenden Regionalleiter der Aktivsenioren, Rüdiger Westphal, gesprochen.

Weiterlesen...

Aktivsenioren sind für Nach-Corona-Phase gut aufgestellt

Rundschau LA Logo

Bayern – pm (26.06.2020) Eine schmerzliche Erfahrung: In Corona-Zeiten konnten Einzigartigkeit und besondere Stärken plötzlich zum Handicap werden. Gerade Vertreter der älteren Generation gelten in diesen Tagen als „Risikogruppe“, die aus gesundheitlichen Gründen von den Kontaktbeschränkungen besonders betroffen ist. Das berührt die ehrenamtlich tätigen Mitglieder des Aktivsenioren Bayern e.V. an einer empfindlichen Stelle.

Weiterlesen...

Hilfe und Tipps auch digital

Eine schmerzliche Erfahrung in Corona-Zeiten können Vorteile und besondere Stärken plötzlich zum Handicap werden lassen. Gerade die Vertreter der älteren Generation gelten in diesen Tagen als „Risikogruppe“, die aus gesundheitlichen Gründen von Kontaktbeschränkungen besonders betroffen ist.

Siehe dazu den Beitrag auf S. 13 der Kirchheimer Mitteilungen 2020 / Ausgabe Nr: 13

Weiterlesen.. oder auch Weiterlesen..