ASlogo cw240x150
ASlogo cw240x150

Interessante Neuigkeiten von den AKTIVSENIOREN BAYERN e.V.

„Aktivsenioren sind ein gutes Investment“

In einem Weihnachtsbrief an die Fördermitglieder und Gönner der AKTIVSENIOREN BAYERN e.V. zieht deren erster Vorstand Reinhold Heiß eine erfreuliche Jahresbilanz 2018 und gibt einen Ausblick auf die Leistungen im neuen Jahr. Hier Auszüge aus seinem Schreiben:

„Wären die Aktivsenioren eine Aktiengesellschaft, käme der Vorstand um eine ad-hoc-Mitteilung nicht herum. In dieser Pflicht-Information wäre dann vom Kauf eigener Aktien die Rede. Warum? Fast alle wichtigen Kennzahlen liegen über den Erwartungen, das Betriebsklima ist positiv und die weiteren Aussichten sind günstig.

Südtirol lobt die Aktivsenioren: „Ein wahrlich gelungener Beratungstag!“

Das Ereignis lag erst wenige Tage zurück, da erhielten die Aktivsenioren bereits höchst erfreuliche Post aus Bozen. „ Die Vorbereitungen zur Veranstaltung liefen problemlos, die Vorträge waren äußerst professionell und die Unternehmen berichteten uns von fruchtbaren und zielorientierten Einzelberatungen“, lobt Vera Leonardelli, Bereichsleiterin der für Wirtschaftsförderung, Innovation und Standortmarketing zuständigen Gesellschaft IDM Südirol. O-Ton: „ Kurzum, ein durchaus gelungener Beratertag!“.

Leitmesse für Gründer: Aktivsenioren können bei der „IHK-Existenz“ gleich mehrfach punkten

Volles Haus, viel Bewegung, fruchtbare Gespräche: für Existenzgründer, Jungunternehmer und Start-Ups sowie deren Sekundanten und Förderer hat sich die im Münchener MOC stattfindende „IHK Existenz“ zweifellos zu einer herausragenden Leitmesse entwickelt. Diese Beobachtung teilen auch die Aktivsenioren Bayern e.V., die erneut mit einem sechsköpfigen Expertenteam ( Herren Beck, Schaller, Gärtner, Hocke, Westphal und Becker) präsent waren und am 10. November in der Großhalle neben mehr als drei Dutzend weiteren Ausstellern sichtbar Flagge gezeigt haben. Übereinstimmend berichten diese ehemaligen und ehrenamtlich tätigen Unternehmer und Führungskräfte von einem „sehr lebendigen Gedankenaustausch mit hochgradig interessierten Entrepreneuren“.

Gründerwoche 2018

AKTIVSENIOREN BAYERN e.V. beteiligen sich in München, Würzburg und Schweinfurt an Veranstaltungen im Rahmen der Gründerwoche 2018.

Während der IHK Existenzgründermesse am 10. November 2018 in München erläutern die Aktivsenioren in einem spannenden Praxisvortrag, wie Gründer beim Aufstellen eines Businessplans Risiken vermeiden und schneller in die Gewinnzone kommen. In Würzburg beteiligen sich die Aktivsenioren am 15. 11. an der Gründermesse Mainfranken der IHK Würzburg-Schweinfurt und an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt sind die Aktivsenioren in Schweinfurt bei der ersten Campus Start-up Night am 13./14. November mit dabei.

Weitere Inforrmationen zu München Würzburg Schweinfurt

Fruchtbares Meeting mit der neuen Digitalisierungs-Obfrau Katrin Staffler

Das Thema „Digitalisierung“ hat bei den AKTIVSENIOREN BAYERN e.V. hohe Priorität. So stand beispielsweise der jüngste Herbstevent in Nürnberg ganz im Zeichen der „Digitalen Transformation“, wozu der Zukunftsforscher Dr. Bernd Flessner von der Universität Nürnberg-Erlangen vor 150 Teilnehmern die künftigen Trends und die Marschrichtung skizzierte. Unter Hochdruck arbeitet seit mehreren Monaten ein Arbeitskreis der ATIVSENIOREN an der Ausarbeitung für Beratungsrichtlinien zur Digitalisierung.

AS-Herbstevent in Nürnberg

Engere Kooperation mit Wirtschafsförderung

„Es hat sich gelohnt“. Mit diesem Resümee fasst Bernd Großholz – stellvertretend für rund 150 Teilnehmer*innen aus allen bayerischen Regierungsbezirken – seine Eindrücke vom diesjährigen Herbst-Event der Aktivsenioren Bayern e.V. kurz und knapp zusammen. Die vom Vorstand und dem zuständigen Regionalleiter Stephan Keßler arrangierte Veranstaltung am 2. Oktober in Nürnberg sei geprägt gewesen von „einer angenehmen Atmosphäre, reichlich Information und Kommunikation, sowie passenden Themen-Vorträgen“, unterstreicht der aus München angereiste Aktivsenior.