Aktivsenioren: Premiere im neuen Gemeindesaal

Sie waren mal Inhaber oder Manager von Firmen z.B. aus der Softwarebrache, Telekommunikation, Industrie, Dienstleistung, Handwerk, Verlagen, Handel oder dem Finanzwesen: die Mitglieder des Aktivsenioren Bayern e.V. Mit reinem Ruhestand wollen sich nicht begnügen, sondern geben – mit gemeinnützigem Anspruch – seit 35 Jahren ihr Wissen und ihr unternehmerisches Know-how an Existenzgründer, Start-ups und kleinere Mittelständler weiter. Auch bei Schulprojekten und Kommunen sind sie sehr gefragt.

Über 400 Vereinsmitglieder gibt es mittlerweile in Bayern, davon ein knappes Dutzend im Landkreis Dachau und auch einige in Haimhausen. Diese Ehrenämtler haben sich jetzt im neuen Haimhauser Bürger- und Gemeindesaal in kleiner Runde zum lokalen Erfahrungsaustausch und einem Planungsmeeting getroffen. Mit dabei: Vereinsvorstand Reinhold Heiß aus Bergkirchen. Für die Aktivsenioren aus dem Amperland war dies ebenso eine vollauf gelungene Premiere wie für die Gemeindeverwaltung, die diesen Raum im jüngst eingeweihten Ärzte- und Gemeindehaus erstmals für Versammlungen außerhalb der Kommunalpolitik zur Verfügung gestellt hatte. Das soll keine Ausnahme bleiben.

AktivSenioren Bayern e.V.
Landshuter Allee 11
80637 München
Tel.: 089/222237
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.