Leitmesse für Gründer: Aktivsenioren können bei der „IHK-Existenz“ gleich mehrfach punkten

Volles Haus, viel Bewegung, fruchtbare Gespräche: für Existenzgründer, Jungunternehmer und Start-Ups sowie deren Sekundanten und Förderer hat sich die im Münchener MOC stattfindende „IHK Existenz“ zweifellos zu einer herausragenden Leitmesse entwickelt. Diese Beobachtung teilen auch die Aktivsenioren Bayern e.V., die erneut mit einem sechsköpfigen Expertenteam ( Herren Beck, Schaller, Gärtner, Hocke, Westphal und Becker) präsent waren und am 10. November in der Großhalle neben mehr als drei Dutzend weiteren Ausstellern sichtbar Flagge gezeigt haben. Übereinstimmend berichten diese ehemaligen und ehrenamtlich tätigen Unternehmer und Führungskräfte von einem „sehr lebendigen Gedankenaustausch mit hochgradig interessierten Entrepreneuren“.

Die Rat und Orientierung suchenden Newcomer kamen diesmal gehäuft aus Zukunftsbranchen wie etwa anspruchsvoller CAD-Support für Fertigungsbetriebe, Robotik für den Küchenbereich oder deutsch-brasilianisches Software-Management via Home-Office. Aber auch die „Klassiker“ wie z.B. neue Kinderhort-Lösungen, pfiffige Gastronomie-Konzepte sowie ein „Family-Office“ für Zuwanderer aus dem arabischen Raum waren dabei. Insgesamt zählten die Aktivsenioren über 40 ernsthafte Beratungsanfragen, die nun in konkrete Aufträge münden sollen. Weitere Beobachtung: die Aspiranten kamen gezielt (also keine „Laufkundschaft“), meist erstaunlich gut vorbereitet und häufig im Team zu den Aktivsenioren, von deren unternehmerischen Erfahrungen und betriebswirtschaftlichen Orientierungshilfen sie profitieren wollen. Unter den über 100 Vorträgen und Workshops auf der „IHK-Existenz“ stieß auch der von Uwe Becker zum Thema „Geschäftsmodellanalyse“ auf gute Resonanz. In punkto Mitgliederwerbung hat Messe die Erwartungen ebenfalls deutlich übertroffen.

Interessante Erkenntnisse brachten auch die Gespräche mit anderen Ausstellern am Rande dieser Messe. So war z.B. von Vertretern des Finanzamts München zu erfahren, dass die Häufigkeit und Gründungsdynamik in Fällen mit Migrationshintergrund in jüngster Zeit besonders auffällig sei. Auch dies ist aus Sicht der Aktivsenioren Bayern e.V. ein Trend, den es zu beachten gelte.

AktivSenioren Bayern e.V.
Landshuter Allee 11
80637 München
Tel.: 089/222237
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.