ASlogo cw240x150
ASlogo cw240x150

Beratung für Unternehmensnachfolge

AktivSenioren lotsen durch den Nachfolgeprozess und klären die Interessenslage zwischen Übergeber und Übernehmer

Stehen Sie mit Ihrem Unternehmen vor einer Nachfolgeregelung? Vielleicht bereiten Sie sich auf Ihren Ruhestand vor, wollen Ihr bisheriges Unternehmen in guten Händen wissen und dabei selbst natürlich wirtschaftlich abgesichert sein? Gerade bei Familienunternehmen ist es überaus wichtig, dass der Senior einen sauberen Übergang zur nächsten Generation schafft.

Vielleicht wollen Sie sich aber vollkommen neu aufstellen? Statt Ihr bisheriges Unternehmen weiterzuführen, steuern Sie eine Neugründung an, oder Sie wollen anderweitig unternehmerisch agieren? Manch einen zwingen auch Krankheit oder sonstige Umstände den Betrieb aufzugeben.

Umgekehrt ist es aber auch möglich, dass Sie ein bestehendes Unternehmen übernehmen wollen! Sie brennen darauf, Ihr unternehmerisches Know-how in einem neuen Geschäftsfeld einzusetzen, neue Märkte zu erschließen und neue Potentiale auszuschöpfen.

Wie auch immer Ihre Antwort auf diese Fragen ausfällt…die AktivSenioren sind in jedem Fall der richtige externe Partner, der Sie durch den Prozess der Unternehmensnachfolge begleitet.

Ganz gleich, ob Sie der Übergeber oder der Übernehmer sind: Wenn Sie unternehmerisch an einer solchen Weggabelung stehen und über Nachfolge- bzw. Übernahmebelange nachdenken, benötigen Sie unbedingt externe Unterstützung. Denn zahlreiche wichtige Aspekte müssen bedacht und erforderliche Schritte in die richtigen Bahnen gelenkt werden:

  • Unternehmensstrategie fortführen?
  • Interessenslage klären zwischen Übergeber und Übernehmer
  • Juristischen Regelungsbedarf feststellen
  • Übergabeplan erarbeiten
  • Kaufpreis diskutieren und steuerliche Konsequenzen beleuchten
  • Controlling, Marketing, Personal- und Finanzierungsfragen klären

Wie sollen Entwicklung, Fertigung, Einkauf künftig ablaufen?

Zusammen mit den AktivSenioren schauen Sie sich Ihren unternehmerischen Übergabe- bzw. Übernahmeprozess ganzheitlich an. Sie haben einen externen Berater an Ihrer Seite, der Sie durch das Nachfolgegeschehen begleitet. Die AktivSenioren bieten weder Steuer- noch Rechtsberatung an. Aber sie lotsen durch den gesamten Prozess, sind Sparringspartner und stellen die richtigen Fragen.

Das heißt: Wir leiten Sie jeweils zum nächsten Schritt, bereiten vor – verweisen Sie aber im Laufe des Prozessgeschehens ggf. auch an einen Rechtsanwalt, Steuerberater oder Notar. Alle Teilschritte werden stets gemeinsam besprochen. Die AktivSenioren betrachten mit Ihnen fachspezifische Unterlagen im Gesamtkontext, prüfen Alternativen und diskutieren optimale Ergebnisse. Sie beraten und bereiten vor - immer mit dem Ziel eines für Sie optimalen Ergebnisses. Als Kunde behalten Sie über die gesamte Dauer der Beratung das Ruder in der Hand, Sie selbst treffen immer die endgültige Entscheidung.

Was sollten Sie für eine Beratung mitbringen?

Eins vorneweg: Eine Unternehmensnachfolge bzw. Unternehmensübernahme ist immer einzigartig und von der individuellen Situation abhängig. Hier gibt es keine Pauschallösung. Aber eines trifft immer zu: Sie ist ein Gemeinschaftsprojekt – und zwar von Ihnen als Auftraggeber gemeinsam mit Ihren Fach-Beratern und uns AktivSenioren.

Voraussetzung für unsere Beratung ist, dass sowohl Sie als auch wir AktivSenioren offen und kommunikationsfähig sind. Ebenso gehört ein „gerütteltes“ Maß an Vertrauen dazu. Nur so entsteht ein optimaler Rahmen für die gemeinsame Entwicklung Ihrer Individuallösung. Dieses auf Sie zugeschnittene Konzept berücksichtigt übrigens auch Ihre persönlichen Belange wie bspw. Familienkonstellation, Erbfolge, Finanzen als Übergeber bzw. Übernehmer. Gemeinsam suchen wir nach einer optimalen Lösung.

AktivSenioren schaffen den idealen Rahmen für die Beratung zur Unternehmensnachfolge:

  • Richtiger Blickwinkel:
    Wir betrachten die Unternehmensnachfolge aus Ihrer Kundensicht. Wenn Sie der Übergeber sind, zählt für uns die Übergebersicht. Sind Sie der Übernehmer, gilt unser Fokus der Übernehmer-Perspektive. Diese Unterscheidung ist deshalb wichtig, weil je nach Sichtweise andere Schwerpunkte gesetzt werden müssen. Bei der Nachfolge innerhalb der Familie lassen sich die beiden Sichtweisen allerdings nicht trennen. Hier ist es wichtig, beide Seiten gemeinsam zu einer Übergangslösung zu führen.
  • Planung als A und O:
    Direkt zu Beginn der Beratung werden wir gemeinsam mit Ihnen einen Terminplan mit den erforderlichen Arbeitsschritten für Ihr Nachfolgeprojekt festlegen.
  • Punktgenau agieren:
    Die AktivSenioren verfügen über viele spezifisch passende Tools, die jeder Berater aus der internen Datenbank abrufen kann. Das bedeutet für Sie als Kunde: Ihr Berater kann auf jede Fall-Konstellation eingehen und Sie vorbereitend unterstützen. Er kann Sie - exakt auf Ihre Situation zugeschnitten - beraten. Er stellt Ihnen die richtige Unterlage für den nächsten Arbeitsschritt zur Verfügung.

Hier ein Auszug über die Fülle der Tools:

  • Matching Nachfolger und Unternehmer
  • Vorsorgeübersicht für Unternehmer
  • Notfallplanung
  • Unternehmensanalyse
  • Übergabeformen, steuerliche Aspekte bei Übernahme
  • Meilensteinplanung
  • Gesprächsvorbereitung (auf Wunsch auch -begleitung) für Bank, Notar etc.
  • Unternehmens-/Kennzahlenanalyse
  • Businessplan
  • Fördermittel
  • Verträge und Controlling-Reports

Vier Phasen der Beratung

 

Phase 1: Information & Bestandaufnahme

In dieser ersten Phase geht es um wichtige Themen für Sie als Übergeber: Übergabefähigkeit und Übergabeform. Umgekehrt stellt sich auch die Frage nach der Motivation des Übernehmers und dessen Qualifikationen. Soll es eine interne oder externe Übernahme werden? Bei Letzterem gilt es, ein passendes Unternehmen zu finden. Im Kern geht es immer darum herauszufinden, welche Chancen und Risiken für Sie bestehen, bei der von Ihnen angedachten Unternehmensnachfolge. Sie brauchen eine klare Zielsetzung.

Phase 2: Analyse & Strategie

Die Phase zwei nimmt die Analyse des Unternehmens ins Visier. Das Unternehmen soll fit gemacht werden für die Übergabe. Der Übernehmer muss sein zukünftiges Unternehmen kennenlernen. Familiäres muss ggf. besprochen werden und der Zeitpunkt der Übergabe muss festgelegt werden. Wichtig ist zudem, die momentane Situation und die individuelle Zielsetzung sämtlicher an der Nachfolge beteiligten Partner zu prüfen. Ferner muss die künftige Unternehmensstrategie sondiert werden.

Phase 3: Konzept & Geschäftsplan

In dieser Phase geht es darum, einerseits den Rückzug und andererseits den Einstieg zu planen. Rechtliche Parameter müssen abgesichert werden. Immens wichtig ist außerdem die Einarbeitung. Hier wird ein detaillierter Ablauf entwickelt, wie die Unternehmensführung sowie das Eigentum übertragen werden sollen. Der Unternehmenswert muss ermittelt werden.

Phase 4: Umsetzung & Übertragung

Nun wird es konkret, der Wechsel wird vollzogen. Das heißt auch, dass die Nachfolge optimal an relevante Partner und Institutionen kommuniziert werden muss. Außerdem muss die weitere Unternehmensentwicklung im Fokus stehen: Die geplanten Aktionsschritte müssen sukzessive realisiert werden, auch um die Nachfolge abzusichern. Die neue Lebensphase ist angebrochen; diese wird nun Schritt für Schritt – auch mit Hilfe der AktivSenioren - weiterverfolgt.

Vorzüge, für die Beratung durch die AktivSenioren bei der Unternehmensnachfolge:

  • Sie werden aus dem Blickwinkel eines Außenstehenden beraten. Das garantiert Ihnen eine möglichst objektive Bewertung!
  • Sie haben einen kritischen Diskussionspartner, der ohne eigenes wirtschaftliches Interesse ehrenamtlich tätig ist. Das heißt auch, Sie zahlen weder volumenabhängige Gebühren noch solche, die abhängig von der Dauer der Beratung sind.
  • Gerade bei schwierigen Nachfolgesituationen in Familien, kann Ihr unabhängiger AktivSenioren-Berater proaktiv entschärfen oder bei Kommunikationsproblemen moderieren und vermitteln.
  • Mit uns AktivSenioren haben Sie den Vorteil, über ein großes, vielseitiges Netzwerk verfügen zu können, auf das jeder der Berater zurückgreifen kann.
  • Im Verein der AktivSenioren gibt es spezifische und individuelle Tools, mit deren Hilfe Ihr unternehmerisches Abbild betriebswirtschaftlich erstellt werden kann.
  • Die AktivSenioren-Berater sind lebenserfahren und verfügen über vielseitige unternehmerische Erfahrung.

Fazit: Ihr AktivSenioren-Berater hat die Zeit, die Erfahrung und die Ressourcen, um Ihren Nachfolgeprozess von Anfang bis Ende zu begleiten.

Steht bei Ihnen eine Unternehmensnachfolge an und wollen Sie durch die ganzheitliche Beratung von uns AktivSenioren begleitet werden, dann werden Sie jetzt aktiv!

Wir AktivSenioren werden alles Notwendige tun, um auch für Ihre unternehmerische Nachfolge bzw. Übernahme die Weichen bestmöglich zu stellen. Wir lotsen Sie durch diesen mehrstufigen Prozess.

Nehnen Sie Kontakt mit uns auf!

Der gemeinnützige Verein AKTIVSENIOREN BAYERN e.V. bietet in allen bayerischen Regionen Sprechtage an, oder Sie schildern uns Ihre Situation in einem Telefonat oder per Mail/Kontaktformular. Warum sich allein den Kopf zerbrechen? Holen Sie sich Ihren externen, unabhängigen Sparringspartner als kritischen Ratgeber ins Boot, um Ihre Nachfolge bzw. Übernahme optimal zu gestalten.

Orte und Termine unserer Info- und Sprechtage

Alles zu unseren Konditionen finden Sie hier:

Unsere Konditionen

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.