Rita Süßmuth, Bundestagpräsidentin a.D., würdigte am 15. September 2010 die Preisträger der Initiative "Deutschland - Land des Langen Lebens." "Die gekürten Projekte veranschaulichen beispielhaft die Chancen des demografischen Wandels", sagte Rita Süßmuth, die die Initiative vor einem Jahr mitbegründet hatte. Ausgezeichnet wurden acht Preisträger in sieben Kategorien, darunter auch die Aktivsenioren Bayern e.V.

Die Entscheidung für die Aktivsenioren begründete die Initiative wie folgt: Ältere Menschen engagieren sich für ihre Mitmenschen. Der Aktivsenioren Bayern e.V. tut dies in besonders vorbildlicher Weise, deshalb wurde der Verein in der Kategorie "Beitrag der Älteren für die Gesellschaft" ausgezeichnet. Mit ihrer Berufs- und Lebenserfahrung beraten mehr als 300 Senioren ehrenamtlich junge Menschen bei der Unternehmensgründung, beraten Firmen zu diversen Fragen wie Umweltmanagement und halten Fachvorträge in Bildungseinrichtungen.

Für die Aktivsenioren nahm Lothar Langer, 1. Vorstand der Aktivsenioren die Auszeichnung entgegen. Als herausragend bezeichnete Frau Süssmuth, dass durch den Einsatz der Aktivsenioren, das Wissen der "älteren Generation" nicht mit dem Erreichen der Pensionierung für die Gesellschaft verloren geht.

Weitere Informationen unter www.zukunftsforum-langes-leben.de