Wir begrüßen Sie sehr herzlich auf der Internetseite der AKTIVSENIOREN BAYERN e.V.

Als Partner des Mittelstandes (KMU) beraten wir kleine und mittlere Unternehmen bei ihrer Gründung und Weiterentwicklung.
Als Partner von Bildungseinrichtungen unterstützen wir junge Leute beim Übergang von der Ausbildung ins Berufsleben.

Mehr als 300 ehrenamtliche Mitglieder freuen sich darauf, Ihnen zu helfen –  mit unserer Erfahrung für Ihre Zukunft.

Reinhold Heiß
Sprecher des Vorstands

 

Aktivsenioren coachen Erlanger Jungmediziner beim Businessplan

Erstmals in diesem Wintersemester 2015/16 hat die allgemeinmedizinische Fakultät der Universität Erlangen in Kooperation mit den AKTIVSENIOREN BAYERN e.V. das Pflichtwahlfach „Arzt und Unternehmer“ angeboten. Die Aktivsenioren begleiten die Lehrveranstaltung als Coaches der Studenten, deren Aufgabe es ist, einen Businessplan für die Gründung einer virtuellen Arztpraxis zu erstellen.

An dieser ersten Lehrveranstaltung nahmen 10 Medizinstudenten teil, die von fünf Aktivsenioren der Region Mittelfranken begleitet wurden. In 11 jeweils dreistündigen Seminaren erstellten die Studenten unter dem wachsamen Auge der Aktivsenioren Businesspläne, deren hohe Qualität von den Gutachtern mit viel Lob bedacht worden ist. Das Feedback seitens der Universität und der Studenten fiel uneingeschränkt positiv aus; auch den Aktivsenioren hat die Arbeit mit den überaus lernwilligen und engagierten Jungmedizinern viel Spaß bereitet.

Die Veranstaltung, die auf jeden Fall im Sommersemester fortgeführt werden wird, hat gute Chancen –ähnlich wie dies an der Ludwig Maximilian Universität München (LMU) bereits der Fall ist –, zu einer Dauereinrichtung der medizinischen Fakultät zu werden. Auch in München sind die Kooperationspartner die AKTIVSENIOREN BAYERN e.V. Die Seminare, die von Medizinstudenten der LMU und der Technischen Universität (TUM) besucht werden, laufen seit dem Wintersemester 2009/2010 regelmäßig mit gutem Erfolg.

An beiden Universitäten hat sich die Überzeugung durchgesetzt, dass betriebswirtschaftliche Kenntnisse auch für Mediziner durchaus sinnvoll sein können. Wer nach seiner Facharztausbildung eine Praxis übernehmen oder aufbauen will, sollte genau wissen, welche spezifischen Fragen er stellen muss und auf welche potentiellen Schwierigkeiten er besonders zu achten hat, um erfolgreich zu sein.